Wer Erfolge erzielen will, sich sicher sein will richtig zu trainieren oder nach einer Verletzung auf optimale Weise schnellstmöglich wieder in gute körperliche Verfassung kommen möchte und sich dabei langfristige die Motivation aufrecht erhalten möchte, dem kann dabei eine professionelle Begleitung in Form eines Personal Trainers helfen.

 

Gezielter langfristiger Aufbau statt übereifriger kurzfristiger Ziele

Viele Menschen haben Schwierigkeiten, ihren Traumkörper zu erreichen, weil sie Probleme haben, sich Ziele zu setzen. Vorhaben, wie dieses Jahr einen Six Pick oder einen guten Strandbody zu haben sind dabei in der Regel ungeeignet. Sie sind viel zu unspezifisch, der Fortschritt dorthin ist nicht messbar definiert und für viele, je nach Ausgangssituation auch in der erhofften Zeit nicht realistisch. Ein persönlicher Trainer wird dir zum einen dabei helfen, dir angemessene Ziele zu setzen, und noch wichtiger, auch konsequent deine Fortschritte überwachen, damit du diese Ziele schließlich auch erreichen wirst.

 

Setze nicht auf Halbwissen

 

Im Bereich Fitness ist es elementar, dass du dich an Personen wendest, die genug Hintergrundwissen aufgebaut haben, um dir für deine Fragen die passende Antwort zu geben. Jeder Mensch trainiert anders und braucht differenzierte Methode, um zu seinem persönlichen Ziel näher zu kommen. Allgemeines Wissen aus dem Internet und zusammenkopiert Trainingspläne erzielen deshalb oft nicht die gewünschten Ziele.

Bei der Überlegung auf einen Personal Trainer zu setzten ist es dabei entscheidend, auf jemanden zu setzen der auf dich als Person eingeht. Das erkennst du daran, dass der Trainer dich ausfragt nach Lebensgewohnheiten, Fitness-Level und Grad der Mobilität. Entsprechend wird die Trainerin oder der Trainer dann einen Trainingsplan individuell zusammenstellen.

 

 

Nach einer Verletzung schneller wieder zurück ins Training

 

Fast jeder Sportler wird irgendwann im Laufe der Jahre mit einer Verletzung konfrontiert. Diese macht dann häufig ein ernsthaftes Training für Wochen oder gar Monate unmöglich. Um den Körper nicht zu überlasten und Folgeschäden zu vermeiden, ist es ratsam, das Training mit Geduld anzugehen und genau auf die Signale des Körpers zu hören. Grundsätzlich gilt nach einer Verletzung: Genesung und die Vermeidung von weiteren Schädigungen und Schmerzen hat natürlich immer Vorrang. Besonders wichtig ist es, die Verletzung gut ausheilen zu lassen und nicht zu früh mit dem Wiedereinstieg ins Training zu beginnen. Wer langsam mit dem Training beginnt, einen neuen Trainingsplan erstellt und versucht, frühere Trainingsfehler zu vermeiden, ist auf einem guten Weg, schnell wieder das alte Leistungsniveau zu erreichen.

 

Mit einem professionellen Personal Trainer hast du jemanden an deiner Seite, der Erfahrung mit dem Training nach einer Verletzung hat und dich gezielt bei deinem Wiedereinstieg – und vielleicht auch darüber hinaus – begleitet.

Buche jetzt deinen Personal Trainer bei FitBloom, ganz gleich, ob du Anfänger oder Fortgeschrittener bist. Wir unterstützen dich dabei, ein gesundes und aktives Leben führen zu können.

Leave a Reply