Wenn Sie Schmerzen in Gelenken, Muskeln oder Sehnen wie z.B. Rückenschmerzen spüren, dann ist Physiotherapie Ihre Lösung. Physiotherapie ist ein praktisches und effektives Mittel gegen diese Art von Schmerzen und Verletzungen. Es hat seinen Ursprung in 460 v. Chr. und ist auch als physikalische Therapie bekannt. Physiotherapie ist ein Heilmittel, mit dem die meisten Funktionen, die Mobilität und der Komfort des Patienten aufrechterhalten und wiederhergestellt werden. Diese Behandlung beinhaltet die Verwendung vieler Übungen, die Sie täglich üben müssen, damit die Behandlung funktioniert. Es gibt verschiedene Techniken zur Behandlung von kurzfristigen Problemen oder Behinderungen. Massage ist eine der wichtigsten Methoden, um die Durchblutung zu stimulieren. Physiotherapie bei Rückenschmerzen ist sehr weit verbreitet.

Warum brauchen Sie Physiotherapie?

Physiotherapie ist Gesundheitsarbeit. Der Physiotherapeut nutzt sein Wissen und sein Talent, um die verschiedenen Umstände zu verbessern, die mit den verschiedenen Körpersystemen zusammenhängen:

  • Neuromuskulärer Skelett (Rückenschmerzen, Schleudertrauma, Sportwunde, Arthritis)
  • Atemwege (chronisch obstruktive Lungenerkrankung, Asthma, Mukoviszidose).
  • Neurologisch (Schlaganfall, verschiedene Sklerose, Parkinson)
  • Herz-Kreislauf (chronische Herzkrankheit, Rehabilitation nach Herzinfarkt)

Verschiedene Arten der Physiotherapie

Die Vorteile der Physiotherapie sind vielen bereits bekannt. Den meisten Menschen ist jedoch nicht bewusst, dass diese Behandlung in verschiedene Kategorien unterteilt ist. Alle Arten befassen sich jedoch mit spezifischen Zuständen und umfassen verschiedene Behandlungsmethoden. Alle Arten der Physiotherapie umfassen mehrere Übungen. Das primäre Ziel ist es, Ihre Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern.

Geriatrische Physiotherapie

Es konzentriert sich auf die Bedürfnisse von Menschen im höhreren Alter. Es wird zur Behandlung von Erkrankungen wie Krebs, Arthritis, Gleichgewichtsstörungen, Gelenksersatz und Alzheimer-Krankheit eingesetzt. Der Hauptzweck der geriatrischen Physiotherapie besteht darin, die Mobilität wiederherzustellen, die körperliche Fitness zu maximieren, Schmerzen zu lindern und körperliche Einschränkungen zu reduzieren.

Pädiatrische Physiotherapie

In der Kindheit entwickelt sich der Körper schnell, und Probleme in der Jugend können sich nachteilig auf den Rest des individuellen Lebens auswirken. Daher ist die pädiatrische Physiotherapie in erster Linie darauf ausgerichtet, Jugendlichen, Babys und Kindern dabei zu helfen, sich zu entwickeln und Probleme zu bewältigen. Darüber hinaus hilft es auch, Muskel- und Knochenstärke aufzubauen. Die meisten Physiotherapeuten verwenden therapeutische Übungen und Behandlungen, um Kindern zu helfen, Schmerzen zu lindern und den richtigen Körper für Gleichgewicht und Flexibilität zu entwickeln.

Orthopädische Physiotherapie – Physiotherapie bei Rückenschmerzen

Es ist auch als Physiotherapie des Bewegungsapparates bekannt, die zur Wiederherstellung der Funktion des Bewegungsapparates einschließlich aller Muskeln, Knochen, Bänder, Sehnen und Gelenke angewendet wird. Meistens fallen Sportverletzungen in diese Klasse. Spezialisierte Behandlungstechniken wie Krafttraining, Stretching, Ausdauertraining, Ultraschall, Heiß- und Kaltpackungen sorgen dafür, dass sich Ihr Körper optimal bewegt. Besonders bekannt ist Physiotherapie bei Rückenschmerzen.

Neurologische Physiotherapie

Dabei stehen die Beeinträchtigungen und neurologischen Umstände wie Hirnverletzungen, Zerebralparese, Alzheimer, Parkinson, Multiple Sklerose, Schlaganfall und Rückenmarksverletzungen im Vordergrund. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die meisten neurologischen Probleme vollständig geheilt werden. Physiotherapie hilft jedoch dabei, das Leben mit der neurologischen Störung positiv zu beeinflussen. Die Behandlung wird durchgeführt, um ein Höchstmaß an unabhängiger Funktion für das Leben des Patienten über einen längeren Zeitraum zu erreichen. Physiotherapie bei Rückenschmerzen wird besonders häufig verordnet.

Herz-Lungen-Physiotherapie

Die sogenannte Lungenphysiotherapie hilft Menschen, die an Lungen- und Herz-Kreislauf-Problemen wie Lungenfibrose, Herzinfarkt und chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) leiden. Es wird therapiert, um die Ausdauer zu erhöhen und die funktionelle Autonomie zu verbessern.

Physiotherapie für die Gesundheit von Frauen

Es befasst sich hauptsächlich mit Situationen des weiblichen Fortpflanzungssystems, der Sterilität, der Geburt, der pränatalen und postnatalen Versorgung. Physiotherapeuten helfen Frauen bei der Verringerung der Lymphschwellung, der Kontrolle der Harninkontinenz, der Entlastung der Hüfte, des unteren Rückens und des Beckens während und nach der Schwangerschaft.

Aktive Therapie

Aktive Therapie ist am besten für Jugendliche und Jugendliche geeignet, die in einem lebhafteren und sportlicheren Umfeld davon profitieren können. Es umfasst bewegungsbasierte Aktivitäten wie Tischtennis spielen und dergleichen. Diese Therapie erhöht das Energieniveau sowie die körperliche und kardiovaskuläre Gesundheit. Darüber hinaus hilft es, negative Stimmungssymptome und Symptome der Angst bei Kindern zu verringern. Es hilft auch dabei, das Selbstvertrauen bei Kindern zu verbessern.

Passive Therapie


Passive Physiotherapie befasst sich hauptsächlich mit der Schmerzbehandlung mit dem Ziel, zu einem aktiveren Ansatz zu gelangen. Passive Behandlungstechniken können darin bestehen, verspannte Muskeln mit Wärme zu versorgen, die Schwellung geschädigten Gewebes durch Kryotherapie zu verringern oder bestimmte Muskeln mit einem Ultraschallgerät immens zu stimulieren und den Bewegungsbereich des Gewebes oder Gelenks regelmäßig wiederherzustellen.

Einige gebräuchliche physiotherapeutische Behandlungstechniken und Instrumente

Ultraschall

Die Verwendung von Ultraschallgeräten ist in der Physiotherapie immer häufiger geworden. Es ist eine Tiefenheilung, die zur Behandlung vieler Verletzungen eingesetzt wird und dabei hilft, die Region mit verminderter Durchblutung zu identifizieren, die unter der Haut verletzt ist. Der Ultraschall hat hochfrequente Schallwellen und wird vom Praktiker mit Hilfe eines Ultraschallgerätes gesteuert. Sie verwenden Gel, damit Ultraschallwellen ordnungsgemäß in Muskeln und Haut absorbiert werden.

Traktion

Traktion wird zur Behandlung von Rückenschmerzen eingesetzt. Es hilft, die Schmerzen zu minimieren und die Beweglichkeit in der Wirbelsäule zu verbessern, wodurch der Druck auf die Spinalnerven verringert wird. Die Halswirbelsäulentraktion wird entweder im Sitzen oder im Liegen ausgeführt

Whirlpool

Es ist eine Hydrotherapie, die hilft, die Durchblutung zu verbessern, Entzündungen zu kontrollieren. Der warme Whirlpool hat eine Temperatur zwischen 35 und 45 Grad Celsius. Während ein kalter Whirlpool eine Temperatur von 10-15 Grad Celsius hat. Diese Bäder haben einen Motor oder ein Rührwerk, das das Wasser um den behandelten Körperteil bewegt. Diese Therapie hat ein beruhigendes Ergebnis und hilft bei der Wundregeneration. Ein regelmäßiger Whirlpool vertieft Ihren Körper, der behandelt werden muss, und fühlt sich ruhig an, wenn das Wasser um ihn herumwirbelt.

Kinesiologie-Taping

Das auch als K-Tape bezeichnete Tape wird von einem Physiotherapeuten verwendet, um Ihre Mobilität zu verbessern und Sehnen, Muskeln und Gelenke zu unterstützen. Kinesiology Tape ist ein flexibler, dünner und elastischer Baumwollstreifen mit Acrylkleber. Es wird für viele Zwecke wie Schmerzlinderung, Bluterguss- und Schwellungsmanagement, Muskelhemmung und -erleichterung verwendet.

Manuelle Therapie

Diese Art von Technik wird von Fachleuten angewendet, bei denen sie mit ihren Händen das Körpergewebe beeinflussen, massieren und mobilisieren. Es hilft, die Durchblutung zu verbessern, die Entspannung zu fördern und Schmerzen und Steifheit zu reduzieren. Darüber hinaus hilft es, Flüssigkeiten aus verschiedenen Körperteilen effizienter zu konsumieren und die Bewegung von Körperteilen zu verbessern. Manuelle Therapie wird auch bei der Physiotherapie bei Rückenschmerzen eingesetzt.

Massage

Die Massage erfolgt mit den Händen, um die verletzten Gewebe Ihres Körpers zu drücken. Dies hilft, Schmerzen zu lindern, die Durchblutung voranzutreiben und Muskelverspannungen abzubauen. Es gibt viele Massagetechniken wie z.B. klassische Massage oder Triggerpunktmassage. Die Triggerpunkttherapie wird angewendet, um den Druck auf bestimmte Punkte im weichen Muskelgewebe zu lenken. Es hilft, die Muskelverspannungen und die Schmerzlinderung zu reduzieren. Es kann mit anderen Behandlungen wie Massage, Physiotherapie und anderen Modalitäten kombiniert werden, um eine verbesserte Wirkung und Mobilität zu erzielen. Es ist vorteilhaft, um Knie-, Gelenks-, Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen zu beseitigen.

Elektrische Stimulation

Es ist auch als ESTIM bekannt, eine allgemeine Behandlung zur Wiederherstellung der Muskelfunktion nach traumatischen Verletzungen. Experten verwenden Elektrostimulation zur Physiotherapie von Gesichtsbehandlungen wie Lähmungen. Es verwendet nur eine kleine Menge Strom, um die Muskeln im Gesicht zu entlasten. Es hilft, Schmerzen im Bereich des verletzten Gewebes zu lindern.

Das Leben mit Rückenschmerzen kann eine erschütternde Erfahrung sein. Manche Menschen haben eine so tiefe Depression, dass sie ständig jede Minute daran erinnert werden. Dies fhat letztendlich zur Folge, dass die Stimmung gedämpft wird.

Falls Sie Rückenschmerzen haben, helfen Ihnen die folgenden Tipps, diese effektiv zu handhaben.

Machen Sie im Sitzen Pausen

Wenn Sie in einem Bereich arbeiten, in dem Sie längere Zeit ununterbrochen sitzen müssen, denken Sie daran, zwischendurch Pausen einzulegen. Stehen Sie auf und gehen Sie ein paar Minuten. Stundenlanges Sitzen inaktiv macht die Rückenschmerzen nur noch schlimmer. Idealerweise sollten Sie alle 30-40 Minuten eine 5-minütige Pause einlegen.

Halten Sie Ihr Gewicht in Schach

Ein wichtiger Faktor für Rückenschmerzen ist Ihr Gewicht. Wenn Sie übergewichtig sind, kann dies die Rückenmuskulatur leicht überfordern. Und je voluminöser Sie werden, desto mehr Schmerzen werden Sie im Rücken spüren. Die einzige Möglichkeit, mit dem Problem umzugehen, besteht darin, sich für einige Gewichtsmanagementklassen anzumelden, damit Sie das überschüssige Körperfett reduzieren können. Außerdem müssen Sie sich gesund ernähren, um sicherzustellen, dass Sie kein Fett ansammeln.

Schlafen Sie bequem

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Sie bevorzugt auf Ihren Seiten schlafen. Schlafen auf dem Rücken wird die Situation nur verschlimmern und die Schmerzen auf lange Sicht hinauszögern.. Idealerweise sollten Sie ein Kissen zwischen Ihre Beine legen, damit der zusätzliche Druck auf Ihre Hüften und den unteren Rücken neutralisiert wird. Und falls Sie auf dem Rücken schlafen möchten, legen Sie das Kissen so weit unter die Knie, dass sich die Lendenwirbelsäule entspannt

Hitze benutzen

Wenn Sie spüren, dass die Rückenschmerzen stark geworden sind, versuchen Sie, die betroffene Stelle zu erhitzen. Wärme hilft bei der Entspannung der Muskelkrämpfe und verbessert auch die Durchblutung in der Region. Wenn Sie etwa 20 Minuten lang eine Wärmflasche oder einen Wärmekissen im unteren Rückenbereich halten, können Sie die Schmerzen weitgehend lindern. Achten Sie jedoch darauf, ein Handtuch oder ähnliches zwischen Wärmepackung und Rücken zu legen, um Hautverbrennungen zu vermeiden.

Dehnübungen machen

Ihre Rückenschmerzen verstärken sich auch, wenn Sie die Region für längere Zeit inaktiv lassen. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, einige Dehnübungen durchzuführen. Dies hilft dabei, die Muskeln und Gelenke zu bewegen, den Bereich zu entspannen und die Schmerzen auf dem Rücken zu minimieren. Jeden Tag Dehnübungen machen, um Ihren Rücken über einen langen Zeitraum zu schützen.

Atmen Sie richtig

Denken Sie schließlich daran, richtig zu atmen. Menschen mit Rückenschmerzen neigen dazu, falsch zu atmen, was die Schmerzen verstärkt. Mit einer richtigen Atemübung können Sie die Muskeln entspannen und nicht anspannen. Infolgedessen lässt der Schmerz nach und kann für kurze Zeit sogar ganz verschwinden. Darüber hinaus hilft das Atmen beim Umgang mit Ihren Ängsten und hält Ihren Geist ruhig und gelassen.

Leave a Reply